Stöber in den Artikeln des DACH-PP

Ressourcen

Bitte beachte, dass du als nicht eingeloggtes Mitglied nur allgemeine Artikel lesen kannst.
Falls du Mitglied bist, logge dich bitte hier ein.
Falls du gerne Mitglied werden möchtest, klicke bitte hier.

Fachartikel - Gesundheit

Was ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt?

Gable, S., Impett, E., Reis, H. & Asher, E. (2004) Leitartikel: What Do You Do When Things Go Right? The Intrapersonal and Interpersonal Benefits of Sharing Positive Events. Auf die Titelfrage liefert der folgende Artikel eine Antwort. In stressigen Zeiten oder nach Konfliktsituationen neigt ein Großteil der Menschen dazu, sich an das soziale Umfeld zu ...
Fachartikel - Gesundheit

Die Psychologie des Glücks: Wie Einstellungen den Lebensweg beeinflussen.

Iwaniewicz, P. (2019) Leitartikel: Über Glückspilze und Pechvögel. „Glück“ – abgeleitet vom mittelniederdeutschen Wort „gelucke“ beschreibt den günstigen Ausgang eines Ereignisses, ohne, dass dieser Erfolg hart erkämpft werden muss. Dieser Artikel des Professors Dr. Peter Iwaniewicz beschreibt, wie wir selbst unser Glück beeinflussen können. Basierend auf einer Studie des britischen Psychologen Richard Wiseman, nimmt der ...
Dach-PP - Wissenssnack

Auf der Suche nach Glück: Fünf Erkenntnisse aus der Forschung.

Wetzel, A. (2023) Fünf Dinge, die glückliche Menschen tun. Dieser Artikel untersucht die Quellen der Glückseligkeit, indem er fünf verschiedene Aspekte aus der Forschung beleuchtet. Es wird hervorgehoben, dass Glück oft dann erfahren wird, wenn es nicht aktiv gesucht wird. Die Untersuchungen zeigen, dass ein entspanntes Streben nach Glück, das Raum für spontane Emotionen lässt, ...
Fachartikel - Gesundheit

Die Biologie der Liebe: Evolutionäre und neuronale Mechanismen der Partnerwahl

Bartels, A. (2006) Leitartikel: Neurobiologische Grundlagen der Partnerwahl und der Liebe. Die menschliche Fähigkeit zur Partnerwahl und Liebe ist ein faszinierendes Phänomen, das nicht nur individuelle Leben prägt, sondern auch eine essenzielle Rolle in der Evolution unserer Spezies spielt. In einer Welt, die von sozialen Verbindungen und Beziehungen geprägt ist, stehen die neurobiologischen Grundlagen dieser ...
Erziehung - Fachartikel - Gesundheit

Wut als Wegweiser: Die heilende Natur einer oft missverstandenen Emotion.

Kienle, D. & Witte, S. (2016) Leitartikel: Heilsamer Zorn: Über die Wut und ihre positiven Wirkungen. Die oftmals kritisierte Emotion der Wut wird von rational denkenden Menschen gemieden, da Wutausbrüche als unhöflich und primitiv gelten. Historisch betrachtet wurde Wut von Philosophen häufig als Charakterschwäche eingestuft. Im 17. Jahrhundert beschrieb der Engländer Francis Bacon sie als ...
Business - Fachartikel

Die Rolle der Selbstwahrnehmung im Berufsleben: Einflüsse auf die Arbeitszufriedenheit

Judge, T. & Bono, J. (2001) Leitartikel: Relationship of Core Self-EvaluationsTraits—Self-Esteem, Generalized Self-Efficacy, Locus of Control, and Emotional Stability—With Job Satisfaction and Job Performance: A Meta-Analysis. Dieser Artikel stellt Ergebnisse zu den Beziehungen zwischen Selbstwertgefühl, generalisierter Selbstwirksamkeit, Kontrollüberzeugung und emotionaler Stabilität (niedriger Neurotizismus) mit Arbeitszufriedenheit und Arbeitsleistung zusammen und verfolgt dabei das Ziel, einen quantitativen ...
Fachartikel - Gesundheit

Von der Freude des Gebens

Anik, L. et al. (2009) Leitartikel: Feeling Good about Giving: The Benefits (and Costs) of Self-Interested Charitable Behavior. Der vorliegende Artikel untersucht zu Beginn den grundsätzlichen Zusammenhang zwischen gemeinnützigem Verhalten (Geben) und Glück. Hierfür wurden die folgenden Hypothesen aufgestellt: „Glücklichere Menschen geben mehr.“ „Geben macht Menschen glücklicher.“ „Glücklichere Menschen geben mehr.“ Tatsächlich konnten zahlreiche Studien ...
Fachartikel - Gesundheit

Stabilität und Wandel des Selbstwertgefühls

Orth, U. & Robins, R. (2014) Leitartikel: The Development of Self-Esteem. Selbstwertgefühl bezeichnet die individuelle Einschätzung einer Person bezüglich ihres eigenen Wertes als Individuum. Diese Einschätzung ist subjektiv und unabhängig von objektiven Fähigkeiten oder der Meinung anderer (vgl. Donnellan, Trzesniewski & Robins, 2011; MacDonald & Leary, 2012). Es ist wichtig zu betonen, dass Selbstwertgefühl nicht ...
Erziehung - Fachartikel

Zwischen Tradition und Psychologie: Psychologische Sicht auf weihnachtliche Bräuche.

Herzog, M. & Ropeter, F. (2018) Leitartikel: Weihnachtliche Bräuche, Rituale und deren psychologischer Hintergrund. Das Weihnachtsfest gehört zweifellos zu den wichtigsten Familienfesten des Jahres. Inmitten von Lichtern, festlichen Dekorationen und dem Duft von Zimt und Tannennadeln pflegen wir lieb gewonnene Traditionen. Doch hinter diesen scheinbar einfachen Bräuchen verbirgt sich eine faszinierende psychologische Dimension. In diesem ...
Dach-PP

Der Dachverband PP lädt ein:
99 Minuten (Dach)PP – Veranstaltungsreihe

Der Fachverband organisiert 4 bis 6 x jährlich eine Informationsreihe unter dem Namen: 99 Minuten (Dach-)PP. Diesmal mit Dr. Andreas Krafft: Hoffnung und Optimismus in turbulenter Zeit – Was, wozu, wie? am 17.01.2024 um 17.00 Uhr Der Link zur Anmeldung. Was sind eigentlich Hoffnung und Optimismus? Was nicht? Und wozu brauchen wir ein positives Bild ...
Zum Kalender