Häufig gestellte Fragen

Mit unseren FAQs möchten wir Ihnen häufig gestellte Fragen zur Positiven Psychologie und DACH-PP beantworten.

Die Wissenschaft der Positiven Psychologie ist nicht gleichzusetzen mit Positivem Denken. Während die eine Seite ihre Erkenntnisse und Praxis aufgrund von Forschungsergebnissen und Studien aufbaut, stehen auf der anderen Seite häufig Affirmationen und Tipps, deren Wirksamkeit nicht oder nur kaum belegt sind.  Positiv zu denken und nach vorne zu schauen ist sicherlich erstrebenswert, aber es ist keine Wissenschaft. Jedoch kann niemand die ganze Zeit über nur lachen oder gut gelaunt sein und das sollte auch nicht das Ziel sein.

Trauer, Wut, Enttäuschung, Schmerz gehören zum Leben dazu. Wer lernt mit negativ behafteten oder schmerzhaften Gefühlen ressourcenvoll, resilient und stärkengestützt umzugehen, der schafft eine deutlich bessere Voraussetzung für ein besseres Leben, als jemand, der sich vorstellt, dauerhaft auf Wolke 7 schweben zu müssen.

Ausbildende Institute und Trainer/-innen, die nach unseren Richtlinien arbeiten, findest Du hier. Der Dachverband selbst bildet nicht aus.

Ausbildende Institute und Trainer, die nach unseren Richtlinien arbeiten, findest Du hier. Der Dachverband selbst bildet nicht aus.

Die Glücksforschung ist in Deutschland in den 80er Jahren von Alfred Bellebaum in wissenschaftlichen Kreisen stärker in den Fokus gerückt und hat einen humanistischen Ansatz. Seit dem Aufblühen der Positiven Psychologie zur Jahrtausendwende durch Martin Seligmann, finden sich die Theorien und Erkenntnisse der Glücksforschung als Teilbereich innerhalb der PP wieder.

Die Positive Psychologie bietet viele erprobte und erforschte Maßnahmen aus der Praxis, welche Anwendenden direkt ins Leben integrieren können. Die Ausbildungsmodule, welche vom DACH-PP im deutschsprachigen Raum etabliert wurden, sind immer auch mit einem deutlichen Anteil an Praxisbezug verknüpft, so dass die Wissenschaft lebendig und kraftvoll selbst erfahren werden kann. Ausgebildeten Coaches steht zudem eine Vielzahl an Interventionen und Übungen zur Verfügung, um Klient/-innen in allen Lebensbereichen begleiten und unterstützen zu können.

Mittlerweile gibt es einige Universitäten, die Positive Psychologie als Fach anbieten.
Die auf den Richtlinien der DACH-PP aufgebauten Ausbildungen und Kurse finden bei einigen Instituten und Trainer/-innen teilweise auch online über Video statt und können entsprechend zertifiziert werden.

Positive Psychologie stärkt Führungskräft/-innen, Mitarbeitende und das Unternehmen und das nicht erst seitdem sich Positive Leadership etabliert hat. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen dies.

Hier eine Übersicht über die möglichen Vorteile.

Mitarbeiter

  • Nachhaltige Leistungsfähigkeit
  • Intrinsische Motivation
  • Höheres Engagement
  • Identifikation mit dem Unternehmen
  • Gestärkte Resilienz
  • Verringertes Burnout-Risiko

Führungskräfte

  • besseres Teamklima
  • Gelingende Kooperation
  • Schnellere Problemlösung
  • Höhere Performance
  • Führungskraft als Vorbild

Unternehmen

  • Sinkende Fluktuation
  • Geringerer Krankenstand
  • Steigende Innovation
  • Höhere Agilität
  • Stärkere Marktposition
  • Wirtschaftlicher Erfolg

Die Positive Psychologie ist seit Anfang des Jahrtausends immer stärker in den Vordergrund gerückt, aber ein neues Forschungsfeld ist es deshalb noch nicht. Tatsächlich hat die Positive Psychologie viele bedeutende Fürsprecher/-innen, die lange vor unserer Zeit gelebt haben.
Schon bei Sokrates, Platon und Aristoteles war das „gute Leben“ Gegenstand philosophischer und religiöser Betrachtung. Und auch viele Psycholog/-innen der Neuzeit verwendeten viel Zeit ihres Lebens auf die Erforschung positiver psychologischer Grundsätze, nur wurden diese Forschungen noch nicht mit dem Namen Positive Psychologie tituliert.

Das Begreifen und Fördern der eigenen Stärken und Aktivieren von Ressourcen erschließt persönliche Wachstumspotenziale und stößt Entwicklungsprozesse an. Menschen können in einer aufwärtsgerichteten Spirale aufblühen, die sich selbst immer weiter verstärkt, und letztendlich ein erfülltes Leben finden.
Besonders spannend ist es in dem Zusammenhang, anhand wissenschaftlicher, praxisbezogener Studien Übungen und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die Selbstwirksamkeit fördern und Menschen die nötigen psychologischen Werkzeuge an die Hand geben.

Du verfügst über weiteres Wissen?
Sende uns einfach eine Mail an faq-support@dach-pp.eu mit der Betreffzeile „FAQs – Support“ und wir werden Ihre Anregungen nach einer redaktionellen Prüfung sehr gerne mit aufnehmen.