Stöber in den Artikeln des DACH-PP

Ressourcen

Bitte beachte, dass du als nicht eingeloggtes Mitglied nur allgemeine Artikel lesen kannst.
Falls du Mitglied bist, logge dich bitte hier ein.
Falls du gerne Mitglied werden möchtest, klicke bitte hier.

Business - Wissenssnack

“Die Zeiten, in denen der Chef alles überblickte, sind vorbei”

Kai Lange & Gerald Hüther (2016) "Die Zeiten, in denen der Chef alles überblickte, sind vorbei" Im Interview mit Gerald Hüther gibt dieser einen Einblick in Möglichkeiten einen unterstütztenden Führungsstil: "Was also nun immer stärker gebraucht wird, um kluge und tragfähige Entscheidungen zu treffen, ist die Erfahrung, das Wissen und Können möglichst vieler Mitarbeiter aus ...
Dach-PP - Wissenssnack

Eudaimonischer Glücksbringer

Eudaimonischer Glücksbringer In der Positiven Psychologie unterscheiden wir das Werteglück vom Wohlfühlglück. Das eudaimonische Glück spiegelt die persönlichen Werte. Es beschäftigt sich mit dem Sinn unseres Lebens. Das Werteglück ist eher prozess- und weniger ergebnisorientiert. Werteglück zeigt sich etwa in Sinnerleben, Verbundenheit, Dankbarkeit oder auch Vitalität. Das Wohlfühlglück oder auch hedonistisches Glück  steht für das ...
Dach-PP - Fachartikel

Positive psychologische Interventionen bei depressiven Symptomen

Fabian Gander, René Proyer & Willibald Ruch (2016) Positive psychologische Interventionen, die sich mit Vergnügen, Engagement, Bedeutung, positiven Beziehungen und Erfüllung befassen, erhöhen das Wohlbefinden und verbessern depressive Symptome Zusammenfassung des Originalartikels "Positive Psychology Interventions Addressing Pleasure, Engagement, Meaning, Positive Relationships, and Accomplishment Increase Well-Being and Ameliorate Depressive Symptoms: A Randomized, Placebo-Controlled Online Study" Seligman ...
Dach-PP - Wissenssnack

Selbstwertgefühl setzt der Empathie Grenzen

Christiane Gelitz (2020) Selbstwertgefühl setzt der Empathie Grenzen Gemäß der Self-Verification Theorie möchten Menschen lieber so gesehen werden, wie sie sich selbst wahrnehmen – auch wenn das für sie unvorteilhaft ist. Schwer vorstellbar für Menschen, die über ein gesundes Selbstwertgefühl verfügen. Selbstwertgefühl setzt der Empathie Grenzen
Business - Wissenssnack

Besser im Job: Wie Sie mit Achtsamkeit Ihre Leistung steigern

Nora Jakob (2017) Besser im Job: Wie Sie mit Achtsamkeit Ihre Leistung steigern Das Trendthema Achtsamkeit ist in der Wirtschaft angekommen. Immer mehr Unternehmen bieten Workshops für ihre Führungskräfte an und stellen fest: Die Mitarbeiter werden produktiver und kreativer. Leicht umsetzbare Beispiele sind z.B. E-Mails nur drei Mal am Tag abzurufen und am Wochenende bleibt ...
Business - Wissenssnack

Warum Sie sich lieber Glück als Erfolg vornehmen sollten

Ilona Bürgel (2019) Warum Sie sich lieber Glück als Erfolg vornehmen sollten Im Artikel stellt Ilona Bürgel sieben Thesen vor. Sie haben Eines gemeinsam: Das Streben nach Erfolg macht langfristig eher weniger glücklich, während glückliche Menschen automatisch erfolgreicher sind. Warum Sie sich lieber Glück als Erfolg vornehmen sollten  
Business - Wissenssnack

Mehr Jobs und bessere Bezahlung: Zukunftsforscher erklärt, wie Digitalisierung glücklich macht

Katja Hertin (2018) Mehr Jobs und bessere Bezahlung: Zukunftsforscher erklärt, wie Digitalisierung glücklich macht Eike Wenzel ist Zukunftsforscher und ist der Meinung, dass Glück und Digitalisierung hervorragend zusammenpassen. Im Artikel geht es um Fragen wie: Wie passt das zusammen? Bleiben ältere Generationen auf der Strecke? Welche Arbeitsplätze sind besonders sicher? Wie wird sich die Arbeitswelt ...
Business - Wissenssnack

Stanford-Professor verrät: Wer diese 2 Wörter aus seinem Wortschatz streicht, wird erfolgreicher

Mirijam Franke (2019) Stanford-Professor verrät: Wer diese 2 Wörter aus seinem Wortschatz streicht, wird erfolgreicher Im Artikel wird indirekt die Achtsamkeit thematisiert: Wenn Sie die Wörtchen "aber" und "muss" aus Ihrem Wortschatz streichen und Ihre negativen Glaubenssätze kennen bzw. in positive umformulieren, dann ist das eine gute Grundlage für Wohlbefinden und Erfolg. Stanford-Professor verrät: Wer ...
Dach-PP - Wissenssnack

iGrow – die Motivationsstrategie

Michaela Brohm-Badry (2019) iGrow – die Motivationsstrategie Brohm-Badry schreibt: "Das Manko von Zielplanungen scheint primär in der falschen Basis zu liegen: Wir setzen uns hin und schreiben auf, was wir erreichen wollen, statt uns zu überlegen, wer wir sind und sein wollen." Im Artikel stellt sie ihr neues Modell iGrow vor. Das Akronym steht für: ...
Dach-PP - Wissenssnack

Warum Helfen glücklich macht

Bayern 1 (2019) Warum Helfen glücklich macht - Daniela Blickhan im Interview Im Bayern 1 Interview gibt Daniela Blickhan Antworten darauf, warum Helfen glücklich macht. Folgende Fragen werden geklärt: Wie hängen Freundlichkeit und Dankbarkeit miteinander zusammen? Wie lässt sich Nähe und Sicherheit in Beziehungen herstellen? Wie lässt sich durch Helfen die Selbstwirksamkeitserwartung fördern? Wie reduziert ...