Positive psychologische Interventionen bei depressiven Symptomen

Autor*in: living lingo  | 14. September 2022

Fabian Gander, René Proyer & Willibald Ruch (2016)

Positive psychologische Interventionen, die sich mit Vergnügen, Engagement, Bedeutung, positiven Beziehungen und Erfüllung befassen, erhöhen das Wohlbefinden und verbessern depressive Symptome

Zusammenfassung des Originalartikels “Positive Psychology Interventions Addressing Pleasure, Engagement, Meaning, Positive Relationships, and Accomplishment Increase Well-Being and Ameliorate Depressive Symptoms: A Randomized, Placebo-Controlled Online Study”

Seligman (2002) schlug drei Wege zum Wohlbefinden vor, das Streben nach Genuss, das Streben nach Sinn und das Streben nach Engagement, später zwei weitere, positive Beziehungen und Erfolge (2011). Der Beitrag dieser Komponenten zum Wohlbefinden muss noch untersucht werden. In einer online durchgeführten Studie über positive psychologische Interventionen haben wir 1624 Erwachsene im Alter von 18-78 Jahren (M = 46,13; 79,2% Frauen) zufällig sieben Bedingungen zugeordnet. Die Teilnehmer schrieben drei Dinge auf, die sie mit einer der fünf Komponenten von Seligmans PERMA-Theorie, allen fünf Komponenten oder Erinnerungen an die frühe Kindheit (Placebo-Kontrollgruppe) in Verbindung brachten. Wir bewerteten Glück (AHI) und Depression (CES-D) vor und nach der Intervention und 1-, 3- und 6 Monate danach. Zusätzlich haben wir Moderationseffekte des Wohlbefindens zu Studienbeginn berücksichtigt. Die Ergebnisse bestätigten, dass alle Maßnahmen zur Steigerung des Glücks und Linderung depressiver Symptome wirksam waren. Die Interventionen funktionierten am besten für diejenigen im mittleren Bereich des Wohlfühlkontinuums. Wir kommen zu dem Schluss, dass Interventionen, die auf Freude, Engagement,  Sinn, positiven Beziehungen und Leistung basieren, effektive Strategien zur Steigerung des Wohlbefindens und zur Linderung depressiver Symptome sind und dass positive psychologische Interventionen für diejenigen Menschen im mittleren Bereich des Wohlfühlkontinuums am effektivsten sind.

Anleitung für die Übungen: Bitte nehmen Sie sich 10 Minuten jeden Abend eine Woche lang vor dem Zubettgehen Zeit, um über eine der folgenden Themen zu reflektieren:

  • Vergnügen: 3 Erfahrungen an diesem Tag, die lustig, vergnüglich, freudig oder genussvoll waren.
  • Engagement: 3 Erfahrungen, bei denen Ihre Aufmerksamkeit besonders fokussiert war und die Umgebung ausgeblendet war (Flow).
  • Positive Beziehungen: 3 positive Erfahrungen mit anderen Menschen. Schreiben Sie drei Dinge nieder und beschreiben Sie Ihre Gefühle.
  • Sinn: 3 Erfahrungen, die persönlich bedeutsam und sinnvoll waren. Schreiben Sie drei Dinge nieder und beschreiben Sie Ihre Gefühle.
  • Erfolg: 3 Erfahrungen, bei denen Sie erfolgreich waren oder den Eindruck hatten, Sie haben etwas wirklich gut gemacht. Schreiben Sie drei Dinge nieder und beschreiben Sie Ihre Gefühle.
  • Kombination aus den obigen Aufgabenstellungen -> Beschreiben Sie eine Sache für jeden der 5 Bereiche.

Schlussfolgerung:

Die vorliegende Studie zeigte drei wesentliche Ergebnisse:

(1) Interventionen, die auf Leistung und positiven Beziehungen basieren, sind effektive Strategien zur Steigerung des Glücks, während eine positive, beziehungsbasierte Intervention auch depressive Symptome lindert

(2) die Studie replizierte die Ergebnisse von Giannopoulos und Vella-Brodrick (2011) und bestätigte, dass Interventionen, die auf Freude, Engagement und Sinn basieren, wirksam sind, um das Wohlbefinden zu steigern und depressive Symptome in verschiedenen kulturellen Umgebungen und für längere Zeiträume als erwartet zu verbessern

(3) unterstützt zunächst die Vorstellung, dass selbstverwaltete positive psychologische Interventionen auf der Grundlage des PERMA-Modells für diejenigen Menschen im mittleren Bereich des Wohlfühlkontinuums am effektivsten sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.